Nachbau der legendären Petromax ® Aida ® Ersatzteile Anleitung und Verkauf

Petroleum Starklicht Lampen Sea Anchor

Ersatzteileliste   |  Lampen- und Ersatzteileshop   |  Impressum  |  Startseite  



Donnerstag, 15.11.2018

Auswahl:

 

* A n z e i g e *

Verkaufsabwicklung,
Kundenverwaltung
und Abrechnung kostenlos

www.auktool.de

  • Kontodaten senden
  • Lieferschein
  • Rechnung
  • Statusseite
  • Adressexport
  • Paketscheindruck
  • Paketdienst
    Schnittstellen zu
    Post, DHL, Internetmarke, STAMPIT, DPD, Hermes
  • Shopanbindungen
  • ebay ®, auvito ®, amazon ®
    Verkäufe verwalten
  • Artikelverwaltung
  • Lagerwirtschaft
  • Rechnungs- und Zahlungsjournal
  • Archivierungsfunktion
  • Paypal Zahlungsabgleich

Die Geschichte:

Bei diesen Lampen handelt es sich um einen Nachbau der legendären "PETROMAX® *" Lampen. Die Lampe wurde 1910 vom Berliner Ingenieur Max Graetz entworfen. Sie entwickelte sich von der einst unentbehrlichen Lichtquelle zum begehrten Schmuck- und Sammlerstück. Ihren Namen soll angeblich aus dem Kürzel des Spitznamens von Max Graetz "Petroleum Maxe" entstanden sein.

Wer weitere Informationen zur Geschichte des Ingenieurs Max Graez möchte, der findet auf unserer Linkseite seinen Weg. Auch bei www.google.de sind viele Seiten zu finden, die sich mit dieser Biographie auseinandersetzen.

Die sogenannten Anchor-Lampen werden in Deutschland unter vielen Handelsnamen verkauft. Der bekannteste Name ist wohl Sea Anchor®. Auch die Lampen der Gebr. Mannesmann (Werkzeughandel) und die einiger Campingausrüster sind letztendlich Anchor Lampen. Es gibt aber auch noch einen etwas höherwertigen Lampentyp der unter dem Namen BUTTERFLY® verkauft wird. Der einzige Unterschied zwischen einer Anchor und einer Butterfly den ich allerdings festellen konnte war, dass der Kipphebel am Rapidbrenner der Butterfly eine Metallkappe hat. Düsen, Nadel, Vergaser, Fussventil Tonbrenner usw. sind absolut identisch. Diese Nachbauten werden in China poder anderen fernöstlichen Ländern produziert, sind voll funktionsfähig und mittlerweile auch von der Qualität annehmbar.

Mit der Verwendung der Markennamen nimmt man es in China und den anderen östlichen Ländern offenschtlich nicht so genau. Mit der richtigen Bestellmenge kann man als Importeur im Grunde jeden Namen auf seine Lampe pressen lassen. Daher kann es durchaus feine Unterschiede zwischen den Lampen mit der identischen Bezeichnung geben. So existieren Buttefly Laternen, die noch den alten Knickvergaser und kein Bodenventil besitzen.

Vielen ist nicht bekannt, dass die "original PETROMAX® *" heute ebenfalls in China in Lizenz gefertigt wird. Es wird in "Fachkreisen" sehr viel über die Qualität der jeweiligen Marken geschrieben. Die Meinungen gehen hier sehr weit auseinander. Fakt ist, dass die Qualität der in Deutschland gebauten "alten" Lampen heute nicht mehr erreicht wird.



Weitere Informationen zu Petroleumhochdrucklampen finden Sie in unseren Linkempfehlungen. Bitte beachten Sie, dass wir für die Inhalte der verlinkten Seiten keine Haftung für den Inhalt übernehmen.
(*) Der Markenname PETROMAX® ist Eigentum des Inhabers, nur er hat alle Rechte darauf.

© Olaf Reinike 2003 bis 2012
letzte Änderung: 03.06.2012